SVP Frauen Baselland
wer sind wir, was machen wir?

  • Wir, die SVP Frauen Baselland sind eine eigenständige Sektion, welche eng mit der Kantonalspartei zusammenarbeitet und sich mit allen politischen Themen auseinandersetzt. Wir verfügen über langjähriges,
    grosses politisches Fachwissen und bieten eine Plattform für bestehende und zukünftige Mandatsträgerinnen.
  • Was machen wir?
    - Wir unterstützen alle SVP Mandatsträgerinnen und Mandatsträger auf Gemeinde-, Kantons- und nationaler Ebene.
    - Wir führen vor jeder Volksabstimmung mindestens eine Standaktion durch, offerieren selbst gebackene Kuchen
    und Kaffee. Dabei sammeln wir Unterschriften und diskutieren mit den Bürgerinnen und Bürgern über die
    bevorstehende Abstimmungen und/oder Wahlen.
    - Wir führen einmal im Jahr eine Generalversammlung durch.
    - Wir organisieren während des Jahres politische oder gesellschaftliche Anlässe.
    - Wir besuchen Anlässe der SVP Kantonalpartei BL, schweizweite SVP Anlässe und treffen SVP Frauen von anderen
    Sektionen.
    - Wir unterhalten ein breites Netzwerk zu allen SVP Mitgliedern. Die Kommunikation ist transparent und wir fördern
    und unterstützen uns gegenseitig.
    - Wir behandeln dieselben Themen und verfolgen die gleichen Ziele wie die Kantonalpartei und unterstützen sie mit
    „Frauenpower“.
    - Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich bei anmelden und mit uns zusammen etwas bewirken wollen.
  • Wie kann man mitmachen?
    In dem man sich bei unserer Präsidentin jacqueline.wunderer@svp-frauen-bl.ch oder dem Sekretariat der SVP BL (SVP Baselland, 4410 Liestal) oder bei info@svp-bl.ch meldet.
    Wir erheben keine Mitgliederbeiträge, denn jede Frau ist und bleibt bei Ihrer Ortspartei angemeldet.
    Bitte melden Sie sich, wenn möglich, mit Ihrer Mail-Adresse an. Wenn Sie über keine verfügen, ist das natürlich kein Problem.

SCHWERPUNKTE

FREIHEIT - VERANTWORTUNG - UNABHÄNGIGKEIT

Konsequent bürgerlich

Mittelständisch wertkonservativ

Kraftvoll selbständig

Bodenständig verwurzelt

Die SVP Frauen Baselland setzt sich ein...

ÖFFENTLICHE FINANZEN


1. ausgeglichene öffentliche Haushalte

2. mehr Ausgabendisziplin und weniger Staatsausgaben

3. weniger Abgaben und Gebühren

4. tiefere Steuern für alle

SICHERHEIT


1. harte Strafen für Kriminelle, Vandalen und Gewalttäter

2. mehr Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum

3. Verbrechensbekäpfung statt Bussenjagd

4. eine restriktivere Asyl- und Ausländerpolitik

WIRTSCHAFT


1. weniger Staat

2. leistungsfähige Infrastrukturen

3. eine wirtschaftsverträgliche Umweltpolitik

4. ein bezahlbares Gesundheitswesen

GESELLSCHAFT


1. die Erziehung in der Familie statt beim Staat

2. weniger Sozialmissbrauch

3.Freiheit und Eigenverantwortung statt Verbote

4. die Pflege unserer Kultur und Tradition

BILDUNG


1. eine eigenständige Baselbieter Bildungspolitik

2. leistungsorientierte Schulen

3. die Stärkung der Berufslehre

4. Technik- und Naturwissenschaften an unserer Uni